Startseite

Direkt zu den Filmen

Hallo und herzlich willkommen liebe Freunde des Films,

über unsere Filmdatenbank können Sie sich einen Überblick verschaffen über Spielfilme, die das Thema "Handicap" zum Inhalt haben oder dieses Thema mit einer prägnanten Aussage behandeln.

Im Blickpunkt

3. Handicap im Film Festival Karlsruhe3. Handicap im Film Festival Karlsruhe
vom 3. bis zum 6. Mai 2017 im Studio 3

Der Programm-Flyer als PDF: Hier klicken

Kennen Sie das? Kennen Sie bestimmt! Auf eine offene Frage folgt die knappe und abschließende Antwort: "Kenn ich schon." Was tun?
Fröhlich resignieren oder den nächsten Versuch beim Hochsprung wagen, verbunden mit einer Einladung. Auf die Einladung weist jedenfalls jene Geste hin, die das Auge des Betrachters auf Plakat und Flyer zum diesjährigen Handicap-im-Film Festival Karlsruhe lenkt.
Die Geste entstammt der deutschen Gebärdensprache und steht für "zeigen (ich – Dir)". Dahinter steckt die Aufforderung zum genauen Hinsehen, denn es geht dabei primär um Gebärden (für das Auge), nicht um
Laute (für das Ohr).
Mit der dritten Auflage unseres Film-Festivals laden wir Sie zu einer weiteren kleinen Entdeckungsreise in Sachen Handicap aus dem Leben auf der großen Leinwand ein. Wer sich darauf einlässt, incl. willing suspension of disbelief, wird etwas erleben: nämlich Geschichten über das Leben, über den Reichtum und die Not menschlicher Existenz. Was kommt vor? Aufopferung und Selbstlosigkeit, Sehnsucht und die vergebliche Suche nach Liebe, Trauer, Schmerz und Freude. Special needs, das "Gesetz 180" aus dem Mailand der 1980er Jahre, Leben auf der Kante und Abgründe, auch verbrecherische. Veronika Raila, Schriftstellerin, Theologin und Autistin spricht im Dokumentarfilm Veronika von "Sand" als Metapher für unsere instabile Stabilität und fragile Autonomie aber auch für die Entwicklung von Möglichkeits- und Wirklichkeitssinn dank der Kraft menschlicher Phantasie.
Das Besondere als das Normale erleben, begreifen und bestenfalls verstehen. Dazu laden wir herzlich ein. Kommen Sie zu den Festivalfilmen mit tastenden Augen und sehenden Ohren, um nachher möglicherweise sagen zu können: "Kenn ich auch" (Wiederfinden) oder "Kannte ich so noch nicht." (Aha-Erlebnis).
Wir wünschen viel Spaß und Begeisterung beim Kinobesuch und ebenso in der Begegnung mit Menschen beim 3. Handicap-im-Film Festival Karlsruhe 2017.

Das HiFF-Team

Kino › Studio 3
Kaiserpassage 6, 76133 Karlsruhe
Kasse
Telefon: 0721/83185300
Auskunft
Telefon: 0721/9374714
Telefax: 0721/9374715
http://kinemathek-karlsruhe.de/studio3.php

Die Filmdatenbank der IL-KA gGmbH

Die Absicht unserer Datenbank ist zunächst die Sammlung und systematische Auflistung von Filmen, die sich auf direktem oder indirektem Weg mit dem Thema "Handicap" auseinandersetzen. Zugleich will sie darauf hinweisen, dass sich der Blick auf dieses Thema gesamtgesellschaftlich verändert und weiterentwickelt hat. Eines der Zauberwörter ist auch hier Inklusion. Filmemacher bzw. die Filmindustrie machen in zunehmendem Maße das Thema "Handicap" zum zentralen Inhalt einer filmischen Geschichte, setzen sich damit auseinander und lassen es somit zur "Normalität" werden.

Betrachtet man die Zunahme dieser Filme, die sich mit jeglicher Art von Erkrankung, Behinderung oder "Abnormalität" befassen, ist ein deutlich wachsendes Interesse zu erkennen.

Willkommen in der IL-KA gGmbH FilmdatenbankOft ist es schwierig zu entscheiden ob ein Film dieser Datenbank angehören sollte oder nicht. So ist beispielsweise nicht jeder Film über einen Serienmörder zugleich ein Film über eine psychische Erkrankung. Nur wenn eine Erkrankung ausdrücklich thematisiert ist, wird ein Film für diese Datenbank interessant. Bei manchen Filmen ist diese Entscheidung eine Frage der Einschätzung und daher erheben wir keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Mit Sicherheit kennen wir nicht jeden Film zum Thema "Handicap". Da wir jedoch den Ehrgeiz haben, diese Datenbank so ausführlich wie möglich zu gestalten, sind wir unter anderem auch auf Sie als Besucher dieser Seite angewiesen. Wenn Sie also etwas beizutragen oder Vorschläge für eine Verbesserung haben, scheuen Sie sich bitte nicht, zu uns Kontakt aufzunehmen.

Ihre Mitteilung an handicap-im-film.de